Hako-Lehrmittel

Bestellnummer 301

  

Beide Motoren drehen über Zahnräder gekoppelt simultan. Deutlich ist erkennbar, daß der Knickpleuelmotor eine wesentlich günstigere Anlenkung der Kurbelwelle aufweist, sowie einen viel geringeren Seitendruck des Kolbens. Dadurch wird bei herkömmlichen Motoren, die mit einem Knickpleuel ausgestattet werden, eine erhebliche Drehmoment- und Leistungssteigerung, Abgasreduzierung und Kraftstoffeinsparung erreicht. Eine ausführliche Beschreibung des Erfinders Mederer liegt bei.